Suche

HADALAN® Pripor 12E Bodenbeschichtung mit innovativer hahne Plättchen-Technologie

Für eine perfekte Bodenbeschichtung ist eine sorgfältige Untergrundvorbehandlung unumgänglich. Bei herkömmlichen Grundierungen können sich durch Versacken im Boden kleine Krater bilden. Sind die Poren nicht vollständig gefüllt, kann es gerade bei Verlaufsbeschichtungen durch aufsteigenden Dampfdruck zu Blasenbildung kommen. Durch die innovative Technologie und die gute Osmosestabilität von HADALAN® Pripor 12E ist eine tadellose Oberfläche gewährleistet, welche die optimale Grundlage für die darauf folgende Beschichtung bietet. Doch HADALAN® Pripor 12E punktet nicht nur als Grundierung. Auch als Schutzbeschichtung kann das thixotrop eingestellte Epoxidharz eingesetzt werden.

Anwendungen

  • Industrie- und Gewerbeflächen
  • Beton- und Estrichflächen
  • chemisch beanspruchte Flächen
  • haftvermittelnde und porenfüllende Grundierung
  • als Schutzanstrich für Boden- und Wandflächen
  • Porenverschluss für EP-Estriche

Produkt-Steckbrief

HADALAN® Pripor 12E ist eine lösemittelfreie thixotrop eingestellte Epoxidharzbeschichtung und eignet sich als porenabdeckende Grundierung vor Bodenbeschichtungen und als VOC-freie, chemikalienbeständige Schutzbeschichtung auf verschiedenen Flächen.

Verpackung: Blech-Eimer
Kombi-Gebinde:8,5 kg
Verbrauch:je nach Anwendung
Begehbar:nach ca. 8 Stunden 1
Haftzugfestigkeit auf mattfeuchtem Betonuntergrund:> 3,0 N/mm²
Zugfestigkeit:34 N/mm² / 28d
Reißdehnung:3,0 % / 28d


1) Bei +20 °C und 60 % rel. Luftfeuchte

EIGENSCHAFTEN
HADALAN® Pripor 12E ist eine lösemittelfreie thixotrop eingestellte Epoxidharzbeschichtung und eignet sich aufgrund funktioneller Füllstoffe als porenabdeckende Grundierung vor Bodenbeschichtungen und als chemikalienbeständiger Schutzbeschichtung auf waagerechten und senkrechten Flächen. Das Material hat eine rote Kontrollfärbung, ist VOC-frei, haftaktiv mit sehr guter Haftung auf trockenen und leicht feuchten mineralischen Untergründen. Der ausgehärtete Film ist gut abriebfest und beständig gegen viele Säuren, Laugen und Lösemitteln.
  • hahne-Plättchen-Technologie
  • Thixotrope Einstellung
  • Osmosebeständig
  • Gute Haftung auf Untergründen mit erhöhter Restfeuchtigkeit
  • Chemisch gut beständig
  • Hohe mechanische Festigkeit
  • Rote Kontrollfärbung
  • VOC- und weichmacherfrei
  • Spritzfähig

INHALTSSTOFFE
Epoxidharz, funktionelle Füllstoffe, Pigmente, Hilfsmittel

    ANWENDUNG
    HADALAN® Pripor 12E dient als porenabdeckende Grundierung vor EP- und PU- Verlaufsmassen. Aufgrund der speziellen Zusammensetzung verhindert das Material das Aufsteigen von Luft aus dem Untergrund und ermöglicht somit eine poren- und blasenfreie Verlaufsbeschichtung. Weiterhin findet HADALAN® Pripor 12E Anwendung als chemikalienbeständige und abriebfeste Schutzbeschichtung auf mineralischen Boden- und Wandflächen.

    VERBRAUCH
    Grundierung/Schutzanstrich
    Porenverschluß
    ca. 0,25 kg/m²
    ca. 0,5 kg/m²


      1)Bei +20 °C und 60 % relativer Luftfeuchte.UNTERGRUNDVORBEREITUNG
      Der Untergrund muss fest, sauber, staubfrei, saugfähig, tragfähig und frei von Trennmitteln, korrosionsfördernden Bestandteilen oder sonstigen Verbund störenden Schichten sein. Grundsätzlich muss der Untergrund für das Beschichtungssystem geeignet sein. Die Oberflächenhaftzugfestigkeit darf 1,5 N/mm² nicht unterschreiten. Der Feuchtegehalt der oberflächennahen Zone (ca. 3,0 cm) darf die Ausgleichsfeuchte der Baustoffe nicht überschreiten.
      Beton und Zementestrich: < 6 CM%
      Anhydritestriche: < 0,5 CM%.
      Der Untergrund muss vor aufsteigender und eindringender Feuchtigkeit geschützt sein.
      Die Druckfestigkeit des Untergrundes sollte mind. 25 N/mm² betragen.
      Die Bodenfläche ist durch z. B. staubfreies Kugelstrahlen, Diamantschleifen, Fräsen oder sonstige geeignete Maßnahmen vorzubereiten. Das Korngerüst muss freigelegt werden und sämtliche trennenden Substanzen und lose Bestandteile sind konsequent zu entfernen.
      Untergründe, in deren oberflächliche Hilfsmittel (Wachse) zur Glättung eingearbeitet wurden sind durch Fräsen und anschließendes Kugelstrahlen grundsätzlich abzutragen. Die Verträglichkeit mit Altbeschichtungen ist zu prüfen, nicht tragfähige Schichten und Beschichtungen sind restlos zu entfernen. Asphalthaltige Estriche stellen sich aufgrund ihrer Verformbarkeit bei mechanischer und thermischer Belastung, als schwierige Untergründe dar. Sie sind daher nur mit besonderen Systemen zu beschichten. Bitte kontaktieren Sie dazu unseren technischen Service.
      Bei vorhandenen festsitzenden Fliesenbelägen ist die Oberfläche durch Diamantschleifen oder Fräsen abzutragen. Die Glasur ist vollständig zu entfernen.

        VERARBEITUNG
        1.Die Härterkomponente wird restlos in die Harzkomponente eingebracht. Mit
        einem langsam laufenden Rührwerk (ca. 400 UpM mit Rührquirl) werden
        die Komponenten homogen vermischt. Die Mischdauer beträgt 2 Minuten. Es
        ist darauf zu achten, dass keine übermäßige Luft in das Material
        eingerührt wird. Nach dem homogenen Anmischen wird das Material in ein
        sauberes Gefäß umgetopft und nochmal 1 min. durchgemischt.
        2HADALAN® Pripor 12E wird sofort nach dem Anmischen auf
        die Fläche gegeben und mit einem Gummischieber gleichmäßig verteilt.
        Anschließend wird das Material mit einer kurzflorigen Epoxidharzrolle
        oder Schlingenwalze egalisiert.
        3.Der Materialverbrauch hängt stark von der Untergrundbeschaffenheit ab.
        Bei sehr porigen Untergründen empfiehlt sich ein 2-lagiger Auftrag. Der
        Streichabstand zwischen den beiden Aufträgen und nachfolgenden
        Verlaufsbeschichtungen muss < 24 Std. betragen.
        4. Alternativ kann das Material mittels leistungsstarkem Airless-Gerät (hahne® AMP50) verarbeitet werden. Airlessdüse ca. 521.
        5.Werkzeuge usw. sofort nach Gebrauch säubern. Komplett ausgehärtetes Material ist nur mechanisch zu entfernen.

        WICHTIGE HINWEISE
        • Verarbeitungstemperatur von +8 °C bis +25 °C einhalten.
        • Die Streichabstände sind einzuhalten.
        • Hohe Temperaturen beschleunigen, niedrige Temperaturen verzögern den Erstarrungsverlauf.
        • Die Untergrundtemperatur muss mindestens 3 °C über Taupunkttemperatur liegen
        • Epoxidharze sind nicht dauerhaft farbstabil.
        • Das Material sofort nach dem Anrühren aus dem Gebinde ausgießen.
        • Bei zusammenhängen Flächen stellen Farbabweichungen keinen Mangel dar.
        • Bei maschineller Verarbeitung, Vorversuche durchführen.
        • Um einen porenfreien Untergrund zu gewährleisten, sind die angegebenen Verbrauchsmengen einzuhalten.

        ARBEITSSCHUTZ / EMPFEHLUNG
        Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sind den aktuellen Sicherheitsdatenblättern zu entnehmen. Ausführliche Hinweise können dem Merkblatt “Epoxidharze in der Bauwirtschaft“. Herausgeber Arbeitsgemeinschaft der Bau-Berufsgenossenschaften. TiefbauBerufsgenossenschaft, Industrieverband Klebstoffe e.V., Bauchemie und Holzschutz e.V. in Frankfurt, entnommen werden.

          ENTSORGUNG
          Für alle Systeme gilt: Nur restentleerte Gebinde zu den Recycling-Partnern KBS geben. Ausgehärtete Materialreste können nach EAK-Schlüssel Nr. 08 01 11 (Farb- und Lackabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten)
          entsorgt werden.

            TECHNISCHE DATEN
            Verpackung
            Kombi-Geb.
            Komponente A, Harz
            Komponente B, Härter
            Lieferform
            Dichte, verarbeitungsfertig
            Mischungsverhältnis

            Verarbeitungstemperatur
            Verarbeitungszeit1)
            Überarbeitbar und begehbar1)
            Endfestigkeit
            Haftzugfestigkeit auf matt-
            feuchten Betonuntergrund
            Zugfestigkeit
            Reißdehnung
            Shore D Härte
            Lagerung
            Blecheimer
            8,5 kg
            6,0 kg
            2,5 kg
            28 Geb./Palette
            1,10 kg/l
            6 Gew.-Teile Komp. A
            2,5 Gew.-Teile Komp. B
            +8 °C bis +25 °C
            20 - 30 Min.
            nach ca. 8 Std.
            nach ca. 5 Tagen
            > 3,0 N/mm²

            34 N/mm² / 28d
            3,0 % / 28d
            81
            frostfrei und kühl, 12 Monate

              Funktionsweise

              HADALAN® Pripor 12E spielt seine Stärken bei der Bodenbeschichtung aus. Ausgerüstet mit der innovativen hahne Plättchen-Technologie deckt es Poren zuverlässig ab und schafft so eine geschlossene und hochbelastbare Oberfläche. Die in der Epoxidharzbeschichtung enthaltenen Plättchen legen sich ineinander verschachtelt über jede Pore. Das Risiko, dass sich Fehlstellen bilden, wird mit dieser innovativen Technologie ausgeschlossen. Mit einem Rakel wird die Beschichtung gleichmäßig auf der Bodenfläche verteilt. Durch ihre thixotrope Konsistenz ist sie sowohl für waagerechte als auch für senkrechte Flächen nutzbar. Dank der Kontrollfarbe erkennt man sofort, ob die Fläche vollständig grundiert wurde. HADALAN® Pripor 12E kann aufgrund der hohen chemischen Beständigkeit als widerstandsfähige Schutzbeschichtung eingesetzt werden oder als Grundierung unter allen HADALAN® Bodenverlaufsmassen auf Epoxidharz- und Polyurethanharzbasis.

              Ihre Vorteile auf einen Blick

              • sicheres Abdecken von Poren im Untergrund
              • Kontrollfarbe zur Sichterstellung eines lückenlosen Auftrags
              • chemikalienbeständig gegen Säuren, Laugen und Lösemittel
              • sehr gute Haftung auf mineralischen Untergründen
              • besonders abriebfest

              System-Produkte

              Kontakt

              Firma (optional)
              Anrede (optional)
              Vor- und Nachname (optional)
              Straße Nr. (optional)
              PLZ / Ort (optional)
              Telefon (optional)
              E-Mail (optional)
              Nachricht (optional)
              Vertrieb

              Vertrieb

              Hahne ist auch in Ihrer Nähe. 
              Mit unserem 40köpfigen Vertriebsteam sind wir in Deutschland flächendeckend vertreten. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.
              Newsletter

              Newsletter

              Ich interessiere mich für aktuelle Informationen aus dem Hause hahne bautenschutz.

              zur Newsletteranmeldung