Suche

HADALAN® DS91 13P Die Dichtschicht der neuesten Generation

Balkone, Terrassen und Loggien werden immer mehr zum erweiterten Wohnraum. Die Nutzungsansprüche wachsen also. Gleichzeitig gehören sie zu den am stärksten beanspruchten Gebäudeteilen; der ständige Wechsel von Wärme und Kälte, von Trockenheit und Nässe sorgt oft und schnell für Feuchtigkeitsschäden und Risse. Die 2-komponentige Dichtschicht HADALAN® DS91 13P ist eine hochwertige, nahtlose Abdichtung ohne Vlieseinlage, mit der die Balkonsanierung mit Flüssigkunststoffen in eine neue Dimension vordringt.

  • nachhaltige Sanierung feuchter Untergründe ohne Entfernung
    alter Beläge im System mit HADALAN® EBG 13E
  • Balkone
  • Terrassen
  • Außentreppen
  • Loggien

Anwendungsgebiete

  • Balkon- und Terrassenflächen
  • Laubengänge
  • Beton-und Estrichflächen
  • Plattierungen

Produkt-Steckbrief

Unser Flüssigkunststoff HADALAN® DS91 13P findet zumeist Anwendung auf Balkonflächen, die als auskragendes Bauteil einer hohen Rissgefahr ausgesetzt sind. HADALAN® DS91 13P auf Basis von Polyurethanharz verfügt über eine erhöhte Fähigkeit der Rissüberbrückung und bietet eine sichere Abdichtungsschicht in einer Schichtdicke von 1-2 mm.

 

Gebinde:10 kg/4 kg Kombi-Gebinde
Farbton:grau
Verarbeitungstemperatur:+8 °C bis +30 °C
Verarbeitungszeit:ca. 20 Minuten
Regenfest:nach 1 Stunde1
Begehbar:nach ca. 1 Tag1
Verbrauch:1,2 kg/m2 je mm Schichtdicke

                                                                         1) Bei +20 °C und 60 % rel. Luftfeuchte

EIGENSCHAFTEN
HADALAN® DS91 13P ist eine zweikomponentige Abdichtungsmasse auf Polyurethanharzbasis. Nach der Durchhärtung erhält man eine elastische, widerstandsfähige und kälteflexible Beschichtung. Das Material ist für die Balkonabdichtung gemäß der DIN 18531 als zugelasse Abdichtungsschicht gemäß Prüfklassifizierung der ETAG 005 ohne Gewebeeinlage einzusetzten. Weitere Einsatzbereiche ergeben sich aus der Lösemittelfreiheit und Widerstandsfähigkeit.
  • Kälteelastisch
  • Widerstandsfähig
  • Rissüberbrückend
  • Waagerecht und in Anschlussbereichen
  • Lösemittelfrei
  • Gute Wasserdampfdiffusionsfähigkeit

INHALTSSTOFFE
Polyurethanharz, funktionelle Füllstoffe, Pigmente

    ANWENDUNG
    HADALAN® DS91 13P als Abdichtung von mineralischen und keramischen Untergründen auf Balkon- und Terrassenflächen. Gemäß der DIN 18531-5 ist keine Vlieseinlage notwendig. Aufgrund der hervorragenden Verarbeitungseigenschaften können nahtlose Abdichtungsschichten auch in Anschluss- und Detailbereichen sicher und vergleichsweise einfach hergestellt werden. HADALAN® DS91 13P ist ein Systemprodukt, das als Abdichtung auf HADALAN® EBG 13E auch auf kritischen Untergründen eingesetzt werden kann. Für die Nutzschicht stehen verschiedene Systeme als Oberbelag zur Verfügung.

    VERBRAUCH
    Je mm Schichtdicke
    Schichtdicke gemäß
    DIN 18531 (Teil 5) 2 mm
    ca. 1,2 kg/m2

    ca. 2,4 kg/m2


      1) Bei +20 °C und 60 % relativer Luftfeuchte.UNTERGRUNDVORBEREITUNG
      Der Untergrund muss tragfähig, sauber und frei von Rissen und trennenden Substanzen sein. Verschmutzungen, Trennmittel, Öle, Mörtelreste, alte Anstriche etc. sind durch Kugelstrahlen, Fräsen oder Sandstrahlen zu entfernen. Der Restfeuchtegehalt des Untergrundes darf 4 Gew.% nicht überschreiten. Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss mind. 1,5 N/mm2 betragen.
      Als Membramschicht im HADALAN® Balkonschutz-System ist HADALAN® EBG 13E als Verlaufsmasse in 2 mm Schichtdicke einzusetzen. Das Material kann auf feuchten Untergründen appliziert werden und dient als Dampfausgleichsschicht. Die nachfolgende Schicht HADALAN® DS91 13E kann auf die durchgetrocknete Schicht HADALAN® EBG 13E ohne weitere Kontaktschicht (Quartz) erfolgen.
      Vor Beginn der Beschichtungsarbeiten muss der Untergrund oberflächentrocken sein. Feuchtigkeit auf dem Untergrund führt zu Blasenbildung und/oder Haftungsproblemen. Vorhandene Dehnungsfugen sind für die Beschichtungsarbeiten vorzubereiten (Einbau von Dehnfugenprofilen o. Ä.). Sie müssen in die Abdichtungsschicht übernommen werden.

        VERARBEITUNG
        Die Härterkomponente wird restlos in die Harzkomponente eingebracht. Mit einem langsam laufenden Rührwerkzeug (ca. 400 UpM) mit Rührquirl werden die Komponenten homogen vermischt. Die Mischdauer beträgt mind. 2 Minuten. Anschließend wird das Material in ein sauberes Mischgefäß umgefüllt und erneut durchgemischt. Dieser Arbeitsgang ist erforderlich, da nicht homogen vermischtes Material (von Gebindewandungen oder Rührquirl) zu Schäden in der Abdichtung (Material wird nicht hart, bleibt klebrig) führt.
        Nach dem Anrühren werden zunächst die Anschlussbereiche, Durchdringungen etc. beschichtet.
        Anschließend wird HADALAN® DS91 13P mit der Zahnleiste Spezial (Art.-Nr. 1041349) gleichmäßig in einer Schichtdicke von 2 mm verteilt. Für den Aufkantungsbereich ist der Einsatz von Mohairrollen zweckmäßig.
        Zur Beschichtung von geneigten und senkrechten Flächen kann die Standfestigkeit durch Zugabe von HADALAN® TX 57DD erhöht werden. Hierzu werden auf 4 kg HADALAN® DS91 13P 1 - 2 l HADALAN® TX 57DD zugegeben und homogen eingemischt.
        Unifarbige Gestaltung:
        HADALAN® DS91 13P wird nach Durchtrocknung mit HADALAN® PUR Top 32P farbig gestrichen.

        WICHTIGE HINWEISE
        • Verarbeitungstemperatur von +8 °C bis +30 °C einhalten.
        • HADALAN® PUR-Reaktionsharze sind feuchtigkeitsreagierend. Deshalb müssen diese Materialien bis zur vollständigen Erhärtung vor Feuchtigkeit geschützt werden. Der zu beschichtende Untergrund muss oberflächentrocken sein.
        • Hohe Temperaturen beschleunigen, niedrige Temperaturen verzögern den Erstarrungsverlauf.
        • Bei der Verwendung von Teilmengen ist mit deutlichen Farbveränderungen zu rechnen.
        • Streichabstände einhalten.
        • Die Zugabemenge des Beschleunigers HADALAN® BPT 37DD ist auf max. 2 % zu begrenzen.
        • Falls nachfolgende deckende Beschichtungen nicht gemäß den Vorgaben
          aufgebracht werden können, ist ein Voranstrich mit dem Haftvermittler HADALAN® HV2 30DD erforderlich, bei transparenten Versiegelungen ist HADALAN® HV3 30DD zu verwenden.
        • Arbeitsgeräte können im frischen Zustand mit HADALAN® EPV 38L gereinigt werden. Nach Durchtrocknung ist eine Reinigung nur noch mechanisch möglich.
        • Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der Verarbeitungsanleitung “Sanierung, Beschichtung und dekorative Gestaltung mit HADALAN PUR Flüssigkunststoffen“.

        ARBEITSSCHUTZ / EMPFEHLUNG
        Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sind den aktuellen Sicherheitsdatenblättern zu entnehmen.

          ENTSORGUNG
          Für alle Systeme gilt: Nur restentleerte Gebinde zum Recycling-Partner KBS geben. Gebinde nach Restentleerung mindestens 24 Stunden auslüften lassen. Ausgehärtete Materialreste können nach EAK-Schlüssel Nr. 08 04 09 (Klebstoff- und Dichtmassenabfälle, die organische Lösemittel oder andere gefährliche Stoffe enthalten) entsorgt werden.

            VERARBEITUNG
            • Farbliche Gestaltung mit Farbchips:
            • Bei der Verwendung von Farbchips zur Oberflächengestaltung wird nach > 12 h < 48 h eine Klebeschicht aus HADALAN® PUR Top 32P farbig auf die Dichtschicht aufgetragen.
              In die frische Klebeschicht können Dekorchips von Hand, mittels Einstreubecher oder Chirongebläse eingetreut werden.
            • Nach einer Trockenzeit von > 4 h < 24 h wird die Fläche mit HADALAN® PUR Top 32P transparent versiegelt.
            • Dekorative Gestaltung mit Natursteinen:
            • Soll eine dekorative Gestaltung mit Natursteinen erfolgen, so ist eine Klebeschicht mit HADALAN® PUR Top 32P farbig aufzubringen, die mit Quartz0105 57M abgesandet wird.
            • Dieser Vorgang kann mit dem Beschleuniger HADALAN® BPT 37DD deutlich beschleunigt werden, so dass die Klebeschicht nach ca. 20 Minuten überarbeitet werden kann.
            • Natursteine entsprechend der Verarbeitungsrichtlinie und TM aufbringen.

            TECHNISCHE DATEN
            Verpackung
            Kombi-Geb./Misch-Geb.
            Komponente A
            Komponente B
            Lieferform
            Verarbeitungstemperatur
            Verarbeitungszeit1)
            Dichte1)
            Festkörpergehalt
            Viskosität, verarbeitungsfertig1)
            Farbton
            Mischungsverhältnis in GT
            Überarbeitbar1)
            Reißdehnung1)
            Haftzugfestigkeit
            µ-Wert
            Lagerung
            Bl.-Eimer/Bl.-Fl.
            10 kg / 4 kg
            9,0 kg / 3,6 kg
            1 kg / 0,4 kg
            28 / 56 Geb./Pal.
            +8 °C bis +30 °C
            ca. 20 Minuten
            1,2 kg/l
            96 %
            ca. 80 dPa.s
            grau
            9 : 1
            > 12 h < 48 h
            > 500 %
            > 2 N/mm2
            1700
            kühl, 12 Monate

              System-Aufbau

               

              Untergrund:Fliese, Estrich, Beton im Alt- oder Neubau
              Grundierung:HADALAN® EBG 13E
              Untergrundvorbehandlung:HADALAN® EBG 13E
              HADALAN® FGM003 57M
              (Verlaufs- und Membranschicht)
              Abdichtung:HADALAN® DS91 13P
              Kontaktschicht:HADALAN® PUR Top 32P mit Quarzsandabstreuung
              Integrierte Nutzschicht:HADALAN® MST 89M
              HADALAN® LF68 12P

              Ihre Vorteile auf einen Blick

              • Prüfung gemäß ETAG 005 in allen Bereichen bestanden – ohne Vlies!
              • lange offene Verarbeitungszeit
              • einfache und sichere Verarbeitung (auch auf senkrechten Flächen)
                • schnelle Durchtrocknung; Reaktionszeit mit Zusatzkomponente stark verkürzbar
                • hoch elastisch, diffusionsoffen, rissüberbrückend, selbstnivellierend und lösemittelfrei

                  System-Produkte

                  Hochwertige und dekorative Gestaltungsmöglichkeiten

                  Mit Marmorsteinen oder pigmentierten Quarzsanden entstehen robuste und trittsichere Beläge, die auch optisch besonders wertvoll wirken – nicht nur auf Balkonen und Terrassen, sondern auch auf stark genutzten Laubengängen und Außentreppen. Durch die Einstreuung von Farbchips können sogar terrazzoähnliche Effekte erzielt werden. Farbbeispiele:

                    Farbvarianten Marmorstein

                    anthrazit 2-4mm

                    bordeaux 2-4mm

                    braun-creme 2-4mm

                    braun-grau 2-4mm

                    grau 2-4mm

                    grün 2-4mm

                    hellbeige 2-4mm

                    hellgrau 2-4mm

                    rosè 2-4mm

                    rotbraun 2-4mm

                    schwarz 2-4mm

                    terrakotta 2-4mm

                    weiß 2-4mm

                    grau-beige 2-4 mm

                    braun-gemischt 2-4 mm

                    grau_creme 2-4 mm

                    Farbvarianten Dekorquarz

                    grau-weiß-schwarz 0,7 - 1,2 mm

                    DQ0308 blau/grau

                    DQ0308 grau

                    Farbvarianten Farbchips

                    Nr. 100 grau/weiß

                    Nr. 110 blau/grau

                    Nr. 120 beige/grau

                    Nr. 130 gelb/weiß

                    Nr. 140 braun/weiß

                    Nr. 150 pastellblau/weiß

                    Farbvarianten Quarzsand

                    Quarz

                    Kontakt

                    Firma (optional)
                    Anrede (optional)
                    Vor- und Nachname (optional)
                    Straße Nr. (optional)
                    PLZ / Ort (optional)
                    Telefon (optional)
                    E-Mail (optional)
                    Nachricht (optional)
                    Vertrieb

                    Vertrieb

                    Hahne ist auch in Ihrer Nähe. 
                    Mit unserem 40köpfigen Vertriebsteam sind wir in Deutschland flächendeckend vertreten. Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.